Caperitif Kaapse Dief Swartland Vermouth


Informationen

Erzeuger

AA Badenhorst

Land

Südafrika

Region

Swartland

Kategorie

Artikelnummer

161719

Merkmale
Neu


Caperitif. Revival of a Cape Classic.

Adi Badenhorst ist ein echter Tausendsassa, der gerne Sachen sagt wie: „In der Zeit, in der der Wein sich im Keller selbst macht, mache ich andere tolle Dinge.“ Und dass er neben dem Keltern seiner naturbelassenen Ausnahmeweine noch ausreichend Zeit für andere Dinge findet, ist ein wahrer Glücksfall. Sonst kämen wir kaum in den Genuss solch vergessener Schätze wie dem Caperitif. Ehemals beliebt als Sundowner am Kap der Guten Hoffnung kam der „südafrikanische Wermut“ Ende der 1930er Jahre aus der Mode. Adi Badenhorst hat sich seiner angenommen und präsentiert nun die 21st-Century-Version des legendären Kap-Branntweins. Basierend auf Chenin Blanc wirft er weitere 35 (!), vorwiegend heimische Botanicals wie Chinarinde, Fynbos, Kalmoes oder Naartjes in die Waagschale. Das ergibt einen überaus komplexen, süßlich-weinigen und frischwürzigen Auftritt mit einem langen, bitteren Finale. Der Kap-Aperitif funktioniert erstklassig solo, als Longdrink oder in allen Gin-Kombinationen wie z.B. Negroni bzw. als Ersatz für den klassischen Wermut. Dazu noch ein paar Eiswürfel und das bittersüße Vergnügen ist perfekt!














AA Badenhorst

AA Badenhorst. Die Revolution im Swartland.

„Ich bin stolz auf das Swartland.“ Aus dem Mund von Adi Badenhorst klingt das wie die schönste Liebeserklärung. Dabei war die Region nordwestlich von Kapstadt lange eine gesichtslose Gegend, in der die großen Weinkooperativen lediglich ihre Trauben holten. Spitzenweine wurden woanders gemacht. Doch manchmal …

mehr ...