Das Jahr des Brunello oder Hochgenuss im Hier und Jetzt

Biondi Santi launcht neuen “Brunello für die Tafel”

Wie üblich mit einem Jahr Zeitverzögerung stellt Biondi Santi seinen hochdekorierten Brunello 2015 vor: ein erneuter Meilenstein-Jahrgang mit der berühmten Stilistik von der Tenuta Greppo und ein ausgesprochen gutes Omen für das noch junge Jahr 2021.

Franco Biondi Santi pflegte immer zu sagen: “Jahrgänge, die mit einer 5 enden, bringen Glück”, und es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Spitzenjahrgänge des legendären Brunello-Weinguts aus der Toskana “5er” Jahrgänge waren: 1925, 1945, 1955, 1975, 1985 und 1995. Aber nimmt man Signore Biondi Santis Aberglauben beiseite, so bleibt es dennoch unverkennbar, dass mit dem Brunello 2015 ein Jahrgang auf den Markt kommt, der als einer der Bemerkenswertesten des neuen Jahrtausends in die Geschichte eingehen wird. Die Vegetationsperiode 2015 hatte im Winter und Frühling viel Regen, was die intensive Hitze im Sommer ausglich. Zur Erfrischung der Weinberge gab es im September vor der Lese noch etwas Regen. Die optimalen Bedingungen für perfekt gereifte Sangiovese Grosso Trauben und körperreiche, langlebige Brunello.

Der Brunello di Montalcino gehört ganz sicher zu den berühmtesten und geschichtstächtigsten Rotweinen der Welt. Er erblickte 1888 durch seinen Schöpfer Ferruccio Biondi Santi das Licht der Welt. In einer Weinwelt, die ganz auf Rebsortencuvées spezialisiert war, grenzte ein auf einer Rebsorte basierender Rotwein damals an Revolution. Brunello oder Sangiovese Grosso erwies sich als ideal für langlebige und komplexe Weine. Aus ihr selektionierte man auf der Tenuta Greppo südöstlich von Montalcino einen eigenen Klon namens BBS11. Heute gehen die ältesten Reben des Hauses auf die 1930er Jahre zurück. Nur in den besten Jahrgängen werden die Weine auf Flaschen gefüllt – nun reiht sich 2015 ein in die Liga der herausragenden Jahrgänge.

Der sonnige Charakter des Brunello 2015 erzählt von einem warmen Jahrgang mit süß duftender Frucht, die keineswegs opulent daherkommt und doch markante Noten frischer Beeren aufweist – typisch für Sangiovese in großer Höhe. Die Frucht entwickelt sich zart auf einem Bett aus aromatischen Kräutern wie Thymian und Rosmarin mit einem Hauch von Lakritzwurzel. Am Gaumen offenbart sich eine faszinierende Struktur mit seidigen Tanninen, flankiert durch die sensationelle Frische, für die die Stilistik des Hauses steht. Diese feine ausgewogene Balance ist das Herzstück des Biondi Santi Geschmackserlebnisses. Der Abgang ist lang und überraschend herzhaft und trägt zur gastronomischen Persönlichkeit dieses Brunello bei. Mit seinem einladenden Charakter und dem herzhaften Finish ist der Brunello 2015 ein perfekter und vielfältiger Speisenbegleiter. Ein Wein für Restaurants und ein Wein, den man sicherlich in naher Zukunft auf einigen Festtagstafeln rund um die Welt finden wird. „Unser Brunello 2015 wird seine wahre Größe im Laufe der Zeit zeigen, aber dank der Großzügigkeit seiner Aromen und seiner stattlichen und dennoch seidenen Struktur begrüßt er die Welt mit offenen Armen,” sagt CEO Giampiero Bertolini. Auch Chef-Winemaker Federico Radi findet, dass der Brunello beides kann. “Mit Reifepotenzial für die Ewigkeit ist er ein echter Meilenstein, aber wer Brunello liebt, kann diesen Wein auch im Hier und Jetzt genießen.”

Ausbau: 36 Monate in slawonischen Eichenfässern

Lagerfähigkeit: bis zu 30 Jahre

Auszeichnungen (Stand Februar 2021)

– 97+ Punkte Robert M. Parker

https://www.robertparker.com/wines/Bjmw3oGR8xi2GXrT9#professional-notes

– 97 Punkte James Suckling

https://www.jamessuckling.com/tasting-notes/145975/biondi-santi-brunello-di-montalcino-2015/

Ansprechpartnerin: Franziska Terfehr | f.terfehr@eggerssohn.com