Neuheiten im Portfolio 2021

Auch für dieses Jahr hat EGGERSSOHN am Sortiment gefeilt, um die Kundschaft aus Fachhandel und Gastronomie mit neuen Impulsen der internationalen Wein- und Spirituosenwelt zu versorgen.
Dabei stehen insbesondere spannende Entdeckungen aus Deutschland, aber auch aus Italien und Spanien, sowie Szene-Spirituosen auf der Agenda.

Einen wahren Rebellen präsentiert EGGERSSOHN mit dem Neuzugang Winzerhof Stahl. Mit seinen “Best of“-Weinen und der Basislinie “Nachschlag” bricht Winzer Christian Stahl mit Bocksbeutel-Nostalgie, Prädikaten und Lagenbezeichnungen und erfindet die Kategorie der Frankenweine völlig neu.

Der besondere Augenblick ist Mittelpunkt der neuen Wein-Linie “Moment-Aufnahme” von Markgraf von Baden. Ebenso wie ein Fotograf hält auch ein Winzer einen bestimmten Status Quo für immer fest, schafft mit seinen Weinen Momentaufnahmen des Jahrgangs und des Terroirs, dem sie entstammen. Das Rebgut für die Weine stammt von Lagen rund um das altehrwürdige Schloss Salem direkt am Bodensee.

Neues von der Mosel stammt vom Weingut Ulrich Langguth. Die Rieslinge spiegeln das Terroir der renommierten Lagen Gaispfad und Günterslay perfekt wider. Die Gradangaben in den Weinnamen zielen auf die Hangneigungen ab.

Bei den Brüdern Georg und Stephan Schwedhelm gesellt sich ein Blanc de Noirs zur Kollektion, der wie die anderen Weine auch, die Eigenständigkeit seiner Schöpfer klar zum Ausdruck bringt.

Nico Espenschied legt mit seiner neuen “Weißen Brause” eine mehr als amtliche Pét Nat Qualität vor.

Nicht minder prickelnd geht es beim biozertifizierten Lambrusco der Familie Zanasi zu. Die handgelesenen Trauben des Antica Natura stammen aus eigenen Hügellagen im Herzen der DOP Castelvetro di Modena. Der Lambrusco ist klassisch trocken mit erfrischender Perlage.

Die Serie um den absoluten Top-Seller und Erfolgsgaranten Doppio Passo Primitivo bekommt mit dem Doppio Passo Appassimento DOCeinen gewichtigen Neuzugang.

Ein wahrer Traum in weiß ist der Grand Rêve Réserve Blanc. Das Pendant zum Rouge ist eine Cuvée aus Grenache und Muscat, die mit ihrem blumigen, saftigen und ausladenden Charakter geradezu typisch für Südfrankreich ist und ein eindrückliches Weinerlebnis bietet.

Ihr sicheres Händchen im Umgang mit großen Weinen der Rioja beweist die Familie Bujanda im Familienweingut Bodegas Valdemar jüngst mit ihrem neu zertifizierten Vinedos Singular – Conde Valdemar Finca Alto Cantabria. Der zu 100 % aus Viura-Trauben einer einzelnen Lage gekelterte Wein, ist einer der ersten Weißweine, dem diese Auszeichnung, die die neue Spitze der offiziellen Qualitätspyramide in der Rioja bildet, zuteilwurde.

In Sachen Hochprozentiges stellt EGGERSSOHN mit dem neu gelisteten “The Demon‘s Share” eine Spirituose auf Rum Basis vor, die für alle bestimmt ist, die keine Engel sind. Zuckerrohr von nährstoffreichen Vulkanböden im Herzen Panamas, Destillation im traditionellen Column-Still-Verfahren und eine sechsjährige Reifung in getoasteten Fässern aus amerikanischer Weißeiche machen die Charakterstärke dieser Spirituose aus.

Das Whisky-Portfolio bekommt Verstärkung aus Japan, genauer aus Japans Stadt der Tempel. Für Kamiki werden seltene, japanische Malt Whiskys und feinste Malt Whiskys aus aller Welt verblendet und später mit reinstem Bergquellwasser verschmolzen. Kamiki reift als erster Whisky der Welt mit einem Finish in japanischen Zedernholzfässern.