Herzlich willkommen!

Um unsere Website besuchen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Sind Sie über 18 Jahre alt?

Es tut uns leid, Sie sind leider nicht alt genug, um diese Webseite zu besuchen.

Das Online-Angebot von EGGERSSOHN ist ausschließlich zu Nutzung durch Erwachsene bestimmt. EGGERSSOHN tritt für einen verantwortungsvollen Genuss alkoholischer Getränke ab 18 Jahren ein.

Impressum · Datenschutz

11.05.2021

LAND

Südafrika

REGION

Elgin Valley

VIDEO DES ERZEUGERS

PAUL CLÜVER FAMILY WINES

KÜHLES KLIMA. WARMES HERZ.

Tiefe Verbundenheit, Pioniergeist und deutsche Wurzeln.
Ein Weingut zu erdenken und zu gründen erfordert Mut. Ein Weingut an einem Ort aufzubauen, der aufgrund seines kühlen Klimas wenig prädestiniert für Wein scheint, erfordert mehr: eine gehörige Portion Pioniergeist sowie eine große Lern- und Anpassungsfähigkeit. Die südafrikanische Winzerfamilie Clüver beweist all das seit vielen Jahren. Sie legte den Grundstein für die junge Weinbauregion Elgin. Pioniergeist liegt in ihrer DNA ebenso wie die strikte Reduktion auf das Wesentliche: Wenige, aber herausragende Cool Climate-Weine, die Größe zeigen und weltweit Aufsehen erregen. Sie sind das Ergebnis einer tief mit dem Land verbundenen Familie, die sich der ganzheitlichen Produktion von handwerklich hergestellten Weinen in einer außergewöhnlichen Region verschrieben hat.

Rund 70 Kilometer süd-östlich von Kapstadt befindet sich direkt hinter den Hottentots Holland Mountains die Weinbauregion Elgin. Vom Weinjournalist James Lawrence gerade erst als die derzeit aufregendste Weinregion Südafrikas bezeichnet, liegt das kühlklimatische Elgin in Ozeannähe, zwischen Stellenbosch und dem Walker Bay District. Die Paul Clüver Family Wines waren die ersten, die an das große Potenzial dieser Region für Wein glaubten und damit lange die einzigen Weinerzeuger vor Ort. Es war Mitte der 1980er Jahre als die Familie, deren „De Rust“-Farm einst von Dr. Clüvers Großvater gekauft worden war, um Sommerweiden für sein Vieh zu schaffen, die Neugierde packte und sie sich voller Entdeckungsfreude an das Thema Wein heranwagte. Nach einer sorgfältigen Bodenanalyse pflanzte Dr. Paul Clüver sen. 1987 die ersten edlen Rebsorten.


Bis zur Jahrtausendwende sollte die Familie Clüver nahezu der einzige Protagonist in Elgin bleiben. Das Valley war nachweisbar das größte Apfel-Anbaugebiet am Kap. Für Wein schien das Hochplateau, das einst durch eine tektonische Verschiebung entstanden war, wenig geeignet. Als einer der führenden Neurochirurgen Südafrikas hätte Dr. Paul Clüver sen. wohl kaum ein Weingut gründen müssen. Doch obwohl er belächelt wurde, glaubte er fest an seine Sache und das „Abenteuer Wein“ in Elgin. Ohne seine Beharrlichkeit hätte Elgin vermutlich nie zu einem Phänomen avancieren können.

Geheimwaffe Cool Climate

Inzwischen ist Elgin zu einem echten Wein-Hotspot in Südafrika geworden und die Paul Clüver Family Wines einer ihrer wichtigsten Qualitätsgaranten. „Cool Climate“ ist die Geheimwaffe der Region. Sie resultiert zum einen aus der Höhenlage: Die Weinberge liegen bis zu 420 Meter über dem Meeresspiegel. Die Niederschläge zählen zu den höchsten am Kap. Ein weiterer Grund ist die Nähe zum Ozean und dessen Benguela-Strom, der vom Südpol heraufzieht, so dass das Meer regelrecht wie eine Klimaanlage wirkt. Am Kap Agulhas treffen der atlantische und indische Ozean aufeinander. Die Wassertemperatur beträgt hier gerade mal 12 Grad Celsius. Schaut man sich die durchschnittliche Temperatur im Februar an, dem heißesten Monat des Jahres in Südafrika, liegt das Hochplateau von Elgin stets weit unter den anderen Gebieten, manchmal bis zu 10 Grad Celsius. Zudem fehlen die Ausbrecher nach oben. Nie klettert das Thermometer in Elgin über 30 Grad, was einen völlig anderen Weintyp wachsen lässt, vor allem bei Chardonnay und Pinot Noir.

Die Lage von Elgin nahe dem Atlantik

Das Hochplateau gleicht einer Schale und ist umgeben von einem zerklüfteten Gelände, dem Biosphärenreservat Kogelberg. Die Familie Clüver lebt und wirkt mitten in diesem Gebiet, das 1.600 verschiedenen Pflanzenarten beheimatet und zum UNESCO-Biosphärenreservat zählt. Das Land ist gänzlich unberührt, mit einer Vielzahl an Böden und Mikroklimata. Sandsteinberge auf Granit-Ausläufern gehen in sanft gewellte Hügel aus besonders eisenhaltigem Schiefergestein über, die reich an Mineralien und dennoch sehr nährstoffarm sind. Der Talboden besteht aus weniger widerstandsfähigen Schiefer- und Schluffsteinen. 


Die Erhaltung dieser intakten Umwelt liegt den Clüvers sehr am Herzen: „Dieses Land ist seit 125 Jahren in unserem Familienbesitz, und wir tun alles dafür, dass es noch mindestens ebenso lang in diesem gesunden Zustand bleibt. Schon deshalb ist nachhaltiges Denken und Handeln entscheidend für uns,“ zeigt sich Paul Clüver jun. entschlossen. Die Familie diskutiert fortlaufend darüber, was im Weingut verbessert werden könnte. „Wir waren Vorreiter im Naturschutz, in der Landwirtschaft und im Management der biologischen Vielfalt. Dafür wurden wir auch mehrfach ausgezeichnet. Doch ich sage immer, das ist nicht etwas, womit erst unsere Generation angefangen hat. Unsere Vorfahren haben uns diese Einstellung in die Wiege gelegt. Die Apfelfarm unserer Großeltern betreiben wir bis heute.“ Und so erzählt Paul Clüver jun. gerne und nicht ohne Stolz die erstaunliche Geschichte seiner Großmutter, die in den 1950er Jahren mutig eine Schule auf der Farm gründete, um schwarze Kinder zu unterrichten. Das war damals nur möglich, weil es sich um Privatland handelte. Heute besuchen über tausend Kinder diese Schule in Elgin und bekommen drei Mahlzeiten am Tag. Die Familie Clüver ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst und hat insgesamt zwei Schulen sowie das Thandi Empowerment Project gegründet - Projekte, die sie bis heute überzeugt unterstützt und die zeigen, dass sich Nachhaltigkeit für die Clüvers auch stark am menschlichen Miteinander orientiert. 

Konzentration auf vier Sorten 

Elgin ist ein Terroir mit „echtem“ Cool Climate, perfekten Böden und enormem Potenzial. Vorausgesetzt man pflanzt die passenden Rebsorten für dieses Klima und setzt sich aktiv für die Umwelt ein, die einen umgibt. Paul Clüver jun., der in den 1990er Jahren nach seinem Studium und viel praktischer Erfahrung im Weingut einstieg, weiß, dass seine Familie diesbezüglich eine Vorreiterrolle für die Region eingenommen hat. 
Gestartet war man bei Clüver ursprünglich mit allerhand Sorten. Wie zu diesem Zeitpunkt fast alle südafrikanischen Spitzenbetriebe, schickte sich auch die Familie Clüver an, mit einer Vielzahl an Rebsorten zu arbeiten und einen großen Bordeaux Blend an der Spitze des Sortimentes etablieren zu wollen. Ein namhafter Önologe aus Bordeaux, Paul Pontallier von Château Margaux, öffnete Paul Clüver jun. und seinem Schwager und Weinmacher Andries Burger die Augen. Bei einer Stippvisite in Elgin in den 1990er Jahren faszinierten ihn vor allem die Burgundersorten der Clüvers. Ein Umdenken fand statt, obwohl Pinot Noir zu diesem Zeitpunkt in der Branche keineswegs so anerkannt war wie heute. Die Reduktion auf nur noch vier Rebsorten wurde dennoch schnell und konsequent umgesetzt. Seitdem konzentriert sich das Familienweingut insbesondere auf die Burgundersorten Chardonnay und Pinot Noir. Aber auch Sauvignon Blanc darf in diesem kühlen Klima ebenso wenig fehlen, wie Riesling - eine Hommage an den deutschen Ursprung der Familie, der inspiriert von VDP-Winzer Philipp Wittmann im klassischen Fuderfass ausgebaut wird. 

Langsam gereift

Die engagierte Winzerfamilie hat verinnerlicht, dass das kühle Elgin-Terroir zu einer verlängerten Reifezeit für die Rebstöcke führt, ebenso zu einer späteren phenolischen Reife, was vor allem den Burgundersorten Chardonnay und Pinot Noir besonders zuträglich ist. Die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht verlangsamen gerade am Ende der Vegetationsphase die Zuckerentwicklung, wodurch sich tiefe Aromen und Geschmacksstoffe ausbilden. Den Trauben bleibt zudem ein höherer Säuregehalt erhalten und mit ihm viel Frische. Man muss wissen, dass die Weinlese in Elgin etwa einen bis anderthalb Monate später beginnt als in Stellenbosch. Aus diesem langsamen Reifeprozess resultiert ein natürliches Gleichgewicht mit komplexen Geschmacksnoten, genau das, was Paul Clüver jun. und Weinmacher Andries Burger für all ihre Weine suchen. Diese Ausgewogenheit und Komplexität bringt ihnen international höchste Anerkennung und beste Bewertungen ein - nicht nur für die Spitzenweine „Seven Flags“. Auch die Estate Wines sind qualitativ eine sichere Bank. 

Vernetzt in die Welt

Andries Burger zählt heute zu den angesehensten Weinmachern am Kap. Seit 2010 ist er Mitglied der renommierten Cape Winemakers Guild. Paul Clüver jun. empfindet es als großen Segen, dass seine ältere Schwester Inge einen so genialen Winemaker geheiratet hat: „Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren Erfahrung und Wissen von unschätzbarem Wert angesammelt, um das Weingut auf Erfolgskurs sicher in die Zukunft zu steuern. Wir ziehen an einem Strang,“ freut sich Paul.

Ihr weinbauliches Credo konzentriert sich darauf, das Terroir von Elgin durch handwerklich hergestellte Weine mit Fruchtintensität, Ausgewogenheit und Eleganz zum Ausdruck zu bringen. Dass Andries zudem an der Stellenbosch University studiert und in vielen namhaften Betrieben Station gemacht hatte, konnte das Familienweingut in vielerlei Hinsicht positiv beeinflussen. Château Margaux, Thelema, Nederburg, Jacques Prieuré und Philipp Wittmann sind Quellen der Inspiration, zu denen bis heute eine enge Beziehung besteht. So stammt aus Rheinhessen auch die Liebe zum Riesling. Clüver ist heute der größte Rieslingproduzent in Südafrika, was natürlich nicht für eine große Menge steht, aber dennoch spannend ist, weil das gemäßigte Klima den Rieslinganbau sehr begünstigt und die hochmineralischen Böden einen sehr typischen Riesling-Typ herausbilden.

Eine besonders enge Verbindung besteht zu Martin Prieuré von Jacques Prieuré im Burgund. Man tauscht sich aus, spricht über Holzeinsatz und Stilistik und bereichert sich gegenseitig in seinem Schaffen. „Andries und ich, wir lieben das Burgund und halten sehr viel von Martins Meinung. Er fordert uns ständig heraus und fragt: Wie könnt ihr es besser machen? Er würde uns aber niemals aufdrängen, es so zu machen wie im Burgund. Das Faszinierende ist doch, und das haben wir gelernt, dass das Burgund ganz anders ist als unsere Realität hier in Elgin. Dort ist das Klima kontinental, bei uns mediterran mit ozeanischen Einflüssen. Sie haben diese kalkreichen, sehr tiefgründigen Böden, die einen hohen organischen Anteil haben. Unsere Böden hier sind sehr viel karger und nährstoffarm. Da gibt es viele Unterschiede, und sowohl wir als auch Martin müssen schauen, wie wir das Beste herausholen aus jedem Jahr und wie wir den Herausforderungen begegnen. Gemeinsam glauben wir jedoch an die Idee großer Weine auf Weltklasse-Niveau und unterstützen uns gegenseitig,“ zeigt sich Paul Clüver jun. gestärkt.

Familiensinn

Bis heute ist Paul Clüver Family Wines ein familiengeführtes Weingut mit großem Gemeinschaftssinn, dessen Fokus auf der Herstellung von erstklassigem Chardonnay und Pinot Noir liegt. Ziel der Familie ist es, die Einzigartigkeit des kühlen Terroirs von Elgin ausdrucksstark in seinen Weinen widerzuspiegeln. Die Familie ist stolz auf die Pionierarbeit, die sie für die Appellation Elgin geleistet hat und freut sich, zu den führenden Köpfen in der nachhaltigen Landwirtschaft Südafrikas zu zählen.  


Neben den Weinbergen und dem Weingut Paul Clüver Family Wines betreibt die Familie Apfel- und Birnenplantagen, um die sich Schwester Karin Clüver kümmert, sowie eine Zucht von Hereford-Rindern. Ein weiteres großes Engagement gilt dem Ökotourismus in der Region Elgin. Die Hälfte des Clüver-Anwesens steht unter Naturschutz und ist Teil des UNESCO-Welterbes Biosphäre Kogelberg.
1857 war die Familie Clüver aus Deutschland nach Südafrika gekommen. 1896 kaufte der Großvater des Weingutsgründers Dr. Paul Clüver sen. eine Farm in der Region Elgin. Seine Mutter Gertrude Clüver pflanzte dort die ersten Obstbäume im Jahr 1948. Die Weingeschichte der Familie ist jung. Sie begann in den 1980er Jahren mit einer Standortanalyse sowie der Pflanzung erster Weinberge. Die ersten Weine wurden 1990 gekeltert. 

Dr. Paul Clüver sen. ist der visionäre Gründer des Weingutes und bis heute Chairman. Er ist darüber hinaus einer der Architekten des modernen demokratischen Südafrika, Initiator der BEE (Black Economic Empowerment - Ökonomische Ermächtigung der Schwarzen) im Weinbereich und vor allem einer der bedeutendsten Innovatoren im Kap-Weinbau der letzten Jahre – und das als Quereinsteiger. Zur Zeit der Weingutsgründung gebührte Dr. Paul Clüver bereits ein guter Ruf als einer der führenden Neurochirurgen Südafrikas, nachdem er seine Doktorarbeit in Göttingen absolviert hatte. 
Die Geschäftsführung obliegt heute Paul Clüver jun., der sich gut unterstützt fühlt, und zwar von der ganzen Familie. Vater Paul steht als Chairman noch immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Seine Mutter Songvei kümmert sich mit Hingabe um die Farm, den Garten und die Enkel. Schwager Andries Burger verantwortet Weinbau und Kellerwirtschaft. Schwester Liesl hat engagiert den Bereich Marketing übernommen. Zur Seite steht Paul Clüver jun. außerdem seine Frau Alexandra, eine deutsche Rechtsanwältin, die in Kapstadt praktiziert. Beim Studium in Großbritannien hatte er sie kennen- und lieben gelernt und hat heute zwei Söhne mit ihr, die die deutsche Schule in Kapstadt besuchen. 


WEINE VON PAUL CLÜVER FAMILY WINES

    Paul Cluver "Seven Flags" Chardonnay Estate Wine Elgin Valley

    Paul Cluver "Seven Flags" Chardonnay Estate Wine Elgin Valley

    Herkunft: Südafrika

    Erzeuger: Paul Cluver

    Rebsorten: Chardonnay

    Expertise
    Paul Cluver "Seven Flags" Pinot Noir Estate Wine Elgin Valley

    Paul Cluver "Seven Flags" Pinot Noir Estate Wine Elgin Valley

    Herkunft: Südafrika

    Erzeuger: Paul Cluver

    Rebsorten: Pinot Noir

    Expertise
    Paul Cluver Chardonnay Estate Wine Elgin Valley

    Paul Cluver Chardonnay Estate Wine Elgin Valley

    Herkunft: Südafrika

    Erzeuger: Paul Cluver

    Rebsorten: Chardonnay

    Expertise
    Paul Cluver Pinot Noir Estate Wine Elgin Valley

    Paul Cluver Pinot Noir Estate Wine Elgin Valley

    Herkunft: Südafrika

    Erzeuger: Paul Cluver

    Rebsorten: Pinot Noir

    Expertise
    Paul Cluver Sauvignon Blanc Elgin Valley

    Paul Cluver Sauvignon Blanc Elgin Valley

    Herkunft: Südafrika

    Erzeuger: Paul Cluver

    Rebsorten: Sauvignon Blanc

    Expertise

Kategorien